Präventive Fitnessgymnastik

CIMG6253

Fitness als Gesundheitsvorsorge

Jeder Mensch empfindet sein Alter anders – mit 60 kann man sich fit, vital und jung fühlen, aber auch alt und eingeschränkt.

Alt sein hat heute nichts mehr mit dem chronologischen Alter zu tun, sondern mit der Lebenssituation und der Lebensfreude.

Bei unserer überwiegend sitzenden Lebensweise kommt der gesundheitsorientierten Bewegung eine Schlüsselrolle bei der Erhaltung der Gesundheit zu.

Bewegung ist wichtig, weil sie Spaß und Lebensfreude bringen kann, zur Vermeidung von Übergewicht beiträgt und motorische Fähigkeiten fördert und erhält. Positive Aspekte lassen sich auch bei Rückenbeschwerden, Bluthochdruck + Herz-Kreislauferkrankungen nachweisen.

Trotz bekannten Gesundheitseffekten ist doch der Spaßfaktor am wichtigsten. Denn ohne Spaß am Training kann es nicht auf Dauer sein. Und Training ist immer eine langfristig zu betrachtende Sache. Erst nach 2 – 3 Monaten hat man wirklich meßbare Erfolge und die gilt es dann aufrecht zu erhalten.

In der altersgemischten „präventiven Fitnessgymnastik“ treffen sich immer montags von 20 – 21 Uhr Frauen und Männer in der Turnhalle.

Die Inhalte sind Ausdauerschulung, Kräftigung und Dehnung, Koordinations- sowie Entspannungstraining. Hierzu werden abgestufte Übungen zu Musik mit und ohne Handgeräte angeboten. Als Handgeräte kommen Hanteln, verschiedene Bälle, Thera Bänder und Brazils zum Einsatz.

Die Übungsstunde „präventive Fitnessgymnastik“ wurde mit dem Qualitätssiegel „Pluspunkt Gesundheit“ für besonders qualifizierten Gesundheitssport im Verein ausgezeichnet.

Der ,,Pluspunkt Gesundheit“ wird von den Krankenkassen im Bonusprogramm anerkannt.

Marion Scheid
Tel.: 06087/685

Fachübungsleiter für Fitness und Gesundheit
Übungsleiter für Sport in der Prävention